Suche

Holunder

Holunder wirkt Wunder

Bald ist es soweit, überall steht der Holunder in voller Pracht zum Pflücken bereit. Menues, Süßes, Getränke, Konfitüren und Chutneys profitieren von ein und derselben Beere: der Holunderbeere. Und das in allen Varianten und Farben. „Ein Holunder im Garten ist so wertvoll wie eine ganze Apotheke…“ so lautet eine alte Volksweisheit. Sie ist ein Geschenk der Natur und von der Antike an als heilsame Medizin schon lange bekannt. Bis heute ist sie ein vielseitiges Lebensmittel, natürlich gewachsen und gerade voll im Trend.

So kommt sie zum Einsatz

Dieses Büchlein zeigt sehr schön, welche Holundersorte wofür geeignet ist, wie der Anbau im eigenen Garten geht, wie heilsam sie für gesundheitliche Themen sein kann und es gibt zahlreiche Küchentipps, die das beachtenswerte Angebot abrunden.

Wie bei allen Fruchtsorten, werden auch Holunderbeeren häufig für Saucen verwendet, um Fleisch in einer süßen, fruchtigen Note zu unterstützen, gerne auch zu Wildgerichten. Eine vegetarische Saucenvariante auf Basis eines Holunderchutneys finde ich sehr passend zB zu veg. Burgern, Omeletts, Blinis oder zu gedünstetem Herbstgemüse. Schön, dass das vegetarische Rezept hier ins Buch gefunden hat.

Zu Süßem passt Holunder wunderbar

Holunder in Desserts, Nachtischen und Kuchen lässt sich ganz hervorragend verarbeiten, zB zu einer Holunder-Panna-Cotta, in einem Holunderblütenküchlein, zu Quark-Crêpes mit Holunderkompott, zu süßen Holunder-Ravioli mit Marzipan oder zu einer Holunder-Erdbeersuppe. Damit macht man ausnahmslos jeden glücklich, würde ich einmal sagen. Ganz zu schweigen von den vielen schönen Kuchenvarianten, gebacken oder verziert mit der süßen, dunklen Beere.

Konfitüren, Kompott und Chutneys

Erdbeer- oder Brombeer-Holunderblüten-Konfitüre und ein pikantes Holunderbeerenkompott mit Chilli oder ein schlichtes Holunder-Apfel-Gelee zu frisch gebackenem Brot lassen uns schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammen laufen – köstlich köstlich! Abrunden lässt sich ein abendliches Menue beim Käse mit einem Rotwein-Holunder-Chutney… wie fein!

Mein Fazit

Holundersaft färbt Mixgetränke kräftig rot und reichert “Vitaldrinks” mit Vitaminen und Mineralstoffen an. Das finde ich so eine herrlich erfrischende Möglichkeit im Sommer. Früher hat man im Mittelalter mit schwarzem Holunder sogar Haare schwarz gefärbt und der Einsatz als Arznei war nichts Besonderes. Heute wird Holunder in der Küche hoch umjubelt, es gibt sogar eine Holunderkönigin, die jährlich gewählt wird und ein Holunderfest im Herbst auf dem Holunderhof Helle, einem kleinen ökologischen Hof, wo Holunderköstlichkeiten in allen Varianten verkostet werden.

Einen Tipp hätte ich für den Verlag: Überarbeiten Sie doch bitte bei der nächsten Auflage die wirklich gute Auswahl an Rezepten mit modernerer Foodfotografie, das hier wirkt schon ziemlich altbacken und hätte ein Facelift im Satz verdient.

Fakten

Titel: Holunder
Verlag: Hädecke Verlag
Autor/en: Stefan Bausch, Edith Beckmann
Seiten: 92
Ausstattung: Hardcover
Preis: 9.95 €
Schreibe einen Kommentar