Suche
Pidapipó

Pidapipó

Eistoll & Detailverliebt

Ein Buch, eine Geschichte, ein “Must Have”. Aus dem Leben einer Eisartistin…
Verrückt nach immer neuen Geschmackserlebnissen machte sich die junge Autorin Lisa Valmorbida schon seit ihrer Kindheit viele Gedanken rund um das Essen und um ein mögliches Business hieraus, bevor sie ihr Studium der Architektur endgültig schmiss und zur großen Verwunderung der Eltern umsattelte, um fortan eine leidenschaftliche Eismacherin zu werden. Mit italienischen Wurzeln ehemals aus Vicenza stammend und in Melbourne aufgewachsen, erhielt sie in Sydney ihre erste Eismaschine, die sie völlig faszinierte. Der Anfang einer beispiellosen Geschichte…

Ihr Handwerk lernte sie in Italien

Der Weg nach Bologna schien ihr unumgänglich, schließlich befindet sich dort die Carpigiani Gelato University , wo sie authentisches, italienisches Eismachen von der Pike auf lernte. In der Foodie-Stadt Bologna wird mit höchster Präzision gelehrt und gearbeitet. Hier lernte sie, was Qualität ist, von den Zutaten her und von der Verarbeitung bis hin zum perfekten Eis. Sie lernte, was es heißt, ein Eis richtig zu spachteln und den richtigen, technischen Umgang mit Eismaschinen. Auf weiteren Stationen in Italien – von der Amalfiküste bis nach Triest – machte sie alle wichtigen Erfahrungen rund um Eiskreationen, die man benötigt, um sich schlussendlich mit einer außergewöhnlichen Eisdiele in Melbourne selbstständig zu machen.

Ein Kompendium nach Jahreszeiten

Bücher zum Thema Eis gibt es massig. Lisa Valmorbida hat ein ganz besonderes geschrieben. Eingeteilt nach Jahreszeiten liefert sie zu jeder Zeit ein stattliche Anzahl an Rezepten und eisgekühlten Ideen vom Frühling bis zum Winter. Zitronensorbet, Fior di latte und Schokoladeneis gehören zu den Klassikern des Hauses. Ein Banoffee Pie-Eis, also in Wirklichkeit eine Torte, die eine Verwandlung zum köstlichen Eiskuchen erfahren hat, und ein Avocado-Limetten-Sorbet zeigen den Mut der jungen Eismacherin, auch fernab der traditionellen Geschmacksrichtungen Ungewöhnliches zu wagen.

Eine Melonen-Granita mit Schlagsahne, eine Passionsfrucht-Pavlova mit Minzeis und Kokosnuss, ein Apfel-Amaretti-Crumble mit Zimt-Roseneis oder eine geeiste Feigen-Mascarpone-Pie? Das alles sind Köstlichkeiten auf hohem Niveau und für das feine Festmahl wunderbare Dessertvorschläge.

Spannend, der Blick hinter die Kulissen

Hinter den Kulissen? Gibt es nicht. Alles findet vor aller Augen statt. Zutaten und Gerätschaften sind immer, zu jeder Jahreszeit mitten im Geschäft zu sehen, sie sind quasi Teil der Einrichtung. Die Eismaschine steht im Schaufenster und der Produktion kann man wie man mag und wann man will, beiwohnen. Obst und Zutaten werden sichtbar und vor Augen der Kunden sorgfältig geschnitten und verarbeitet. Das alles ist nämlich Teil des Erfolgskonzeptes. Und ohne Spitzenzutaten kein exzellentes Eis, das muss man sicher nicht noch besonders erwähnen, so einfach ist Lisas Formel.

Eis, Peace & Love

Lisa Valmorbida ist der festen Überzeugung, dass Eis die Welt zu einem besseren Ort macht – ganzjährig. Das kann nur aus dem Herzen einer echten Eismacherin kommen. Dem ist nichts hinzuzufügen – Klasse!

Mein Fazit

Was für eine Wonne! Produktion, Layout und Bildsprache machen dieses Buch zu einem “Must Have” in der Küche. Wie liebevoll hier gearbeitet und die Grundidee von “Pipadipó” umgesetzt wurde, macht richtig Laune. Ausgesprochen leckere Rezepte und mutige Zusammenstellungen lassen mein Eisherz höher und nochmals höher schlagen. Fabelhaft!

Fakten

Titel: Pidapipó
Verlag: Sieveking Verlag
Autor/en: Lisa Valmorbida
Seiten: 192
Ausstattung: Hardcover
Preis: 29 €
Schreibe einen Kommentar